Feldzeichen zu Friedenszeichen

Aktion der Varusschlacht Kalkriese

 

2000 Jahre nach der Varusschlacht werden 2000 moderne Feldzeichen zu Friedenszeichen und Wegweisern für das Ausstellungsprojekt 2009 im Osnabrücker Land. Bürgerinnen und Bürger gestalten während vieler Malaktionen die FELDZEICHEN ZU FRIEDENSZEICHEN. Am 17. und 18. Januar 2009 wurden alle individuell gestalteten Friedenszeichen im Park des Museums Kalkriese präsentiert und danach werden sie im Osnabrücker Land aufgestellt. Bilder aus Kalkriese:

Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Feldzeichen in Kalkriese Ein Feldzeichen der Süderbergschule

 

Die Süderbergschule Hilter beteiligt sich auch an der Aktion. Im Winter haben Schülerinnen und Schüler aus der Haupschule und aus den 4. Klassen der Grundschule fünf Feldzeichen zu Friedenszeichen gestaltet. Fotos einfach anklicken:

Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen

 

Hier sind noch Bilder aus der "Werkstatt" zu sehen:

Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen Feldzeichen zu Friedenszeichen

weitere Informationen audf der Seite der Varusschalcht Kalkriese!

 

 

 

 

...aus dem Jahre 2006:

Friedensausstellung in der Süderbergschule

"Auf jeder Taube ein Friedenswunsch"

 

Im November 2006 war bei uns die Friedensausstellung vom "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge" zu Gast.

Alle Schüler hatten Friedenstauben gebastelt, die unsere Eingangshalle derzeit schmückten. Auf den Tauben standen viele Friedenswünsche, z. B. "dass alle Menschen gleich berechtigt sind" , "dass es keinen Krieg gibt" oder einfach nur, "dass ich Freunde finde". Die Hauptschulklassen arbeiteten täglich zu den Inhalten der Ausstellung, mit den Zielen

 

- Abbau von Vorurteilen

- Gemeinsam gegen Krieg und Gewalt

- Erinnern für die Zukunft